altes leinen-ballen_edited.jpg

Altes Leinen

Ein glücklicher Zufall und einige Ballen altes Bauernleinen auf dem Dachboden meiner Eltern: Mein erster Kontakt mit diesem wertvollen Material ist mir in Erinnerung geblieben, als wäre es erst gestern gewesen.

Verstaubt und unberührt war dieses Vermächtnis meiner Urgroßeltern beinahe in Vergessenheit geraten. Seine Entdeckung bedeutete auch, meine eigene Familiengeschichte ein Stück weit neu aufleben zu lassen .

altes-leinen-flachs-quer.jpeg

Regional

Der Wunsch, die wertvollen Textilien nicht nur aufzubewahren, sondern zu verwenden, ist für mich ein Ausdruck höchster Wertschätzung und großen Respekts vor meinen Vorfahren. Mit jedem Faden und jedem einzelnen Nadelstich habe ich ihre Geschichte in handgefertigte, einzigartige Taschen eingenäht.

 

Mittlerweile beziehe ich Bauernleinen von Bauernhöfen aus ganz Österreich, wo der Flachsanbau um 1900 weit verbreitet war.

Damit eine Flachspflanze zu Stoff wird, brauchte es viele kleine Arbeitsschritte: In einem aufwändigen Prozess wurde aus der Pflanze Leinenfaser gewonnen, die anschließend zu Garn versponnen und von Hand zu Leinen gewebt wurde.

Tradition

Handgewebtes Leinen und seine Herstellung waren in früheren Zeiten fest im bäuerlichen Jahreskreis verankert: Die Webarbeiten übernahmen die Bäuerinnen und Mägde während der kalten Jahreszeit. So wurden die langen Winterabende in den Webstuben für Arbeiten genutzt, für die in der betriebsamen Sommerzeit schlicht keine Zeit blieb.

 

Jede Braut erhielt übrigens einen Ballen des wertvollen Leinens als Aussteuer, die sie mit in die Ehe brachte. So spielte die Textilie in vielen Bereichen des bäuerlichen Lebens eine wichtige Rolle. Jedes Stück Stoff erzählt seine eigene Geschichte.

leinentasche_altes leinen_getreidesack_streifen.jpeg
altes leinen_getreidesack_streifen.jpeg

Qualität

Was mich an dem naturbelassenen Material ganz besonders fasziniert, ist seine einzigartige und markante Haptik. Auch nach mehr als 100 Jahren hat der robuste Stoff nichts von seiner ursprünglichen Qualität eingebüßt.

 

Der hohen Wertigkeit des Stoffes begegne ich in der Verarbeitung mit Achtsamkeit und Verantwortung. Denn dem Zusammenspiel von Alt und Neu wohnt ein ganz besonderer Zauber inne, der in jeder einzelnen Tasche für mich sicht- und spürbar wird.